Anna Graf
Download CV
Anna Graf wurde in Naltschik, Russland geboren. Sie begann ihre musikalische Ausbildung in den Fächern Klavier und Chorleitung, die sie später an der staatlichen Nord-Kaukasischen Kunstfachschule bei Prof. Gennadi Gridasov fortsetzte. Sie schloss mit Auszeichnung als Chordirigentin ab.
Vorauss. im Juli 2022 wird Anna Graf ihr Master-Studium im Fach Gesang an der HfMT Köln in der Klasse von Prof. M. Hoff abschließen. Meisterkurse u.a. bei Gelena Gaskarova, Johannes Martin Kränzle, Prof. Mario Hoff und Prof. Ulrich Eisenlohr ergänzten ihre Ausbildung.
Im April 2019 gab sie im Rahmen einer Hochschulopernproduktion ihr Rollendebüt als Female Chorus in Brittens „The Rape of Lucretia". Für das Jahr 2020 wurde sie als Stipendiatin vom Kölner Richard-Wagner Verband ausgewählt.
Von Dezember 2019 bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 war Anna Graf Stipendiatin der Theaterinitiative Aachen und wirkte in unterschiedlichen Produktionen am Theater Aachen mit. Dort sang sie unter anderem die Rollen des Il Destino und der Giunone in F. Cavallis „La Calisto“ und Grilletta in „Lo Speziale“ von J. Haydn. Anna Graf ist dem Theater Aachen auch nach ihrem Praktikum verbunden, so kehrte sie in der Spielzeit 2021/22 als Gast unter anderem in der Rolle der Frasquita in Bizets Carmen an dieses Haus zurück. In der Spielzeit 2022/23 wird sie die Rolle der Susel und des Lischen in der Oper „Alpenkönig und Menschenfeind“ von Leo Blech am Theater Aachen übernehmen.
Sie ist Preisträgerin des 31. internationalen Gesangwettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2022 . Dort sang sie im April 2022 die Titelpartie in „La Semele o Sia La richiesta fatale“ von J. A. Hasse unter der musikalischen Leitung von Claudio Osele. Im Juli 2022 wird sie in der Rolle der Esmeralda in Smetanas „Die verkaufte Braut“ im Schloss Rheinsberg zu hören sein.
Anna Graf widmet sich mit besonderer Leidenschaft dem Genre des Kunstliedes. Im Januar 2020 gewann sie den Preis als beste Liedsängerin im Liedwettbewerb der HfMT Köln. Seit 2017 arbeitet sie im Lied-Duo mit der Pianistin Han-Lin Yun zusammen. Das Duo wurde eingeladen, im Mai 2022 auf der Young Artist Platform beim internationalen Lied Festival in Zeist (Holland) teilzunehmen.
Im Juli 2022 wurde ihre erste gemeinsame CD „Fragmente einer Kindheit“ u.a. mit den Werken von M. Weinberg, I. Weber, E. Zeisl, M. Mussorgsky beim Musiklabel „Querstand“ veröffentlicht. Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit legen sie auf die Werke von verfemten KomponistInnen und auf die Neue Musik.
Im August 2022 gaben Anna Graf und Han-Lin Yun einen Liederabend im Rahmen des Altenburger Musikfestivals.